!Mediengruppe Bitnik

Delivery for Mr. Assange

London. 2013. 1 Versuch. 121,5 km. 30 Stunden, 58 min., 13 sec. 4 Verteilzentren. 4

Batterien. 350 Tweets. 11.015 Bilder in Echtzeit, 4.898 schwarze Bilder.

Ein Paket, adressiert an Julian Assange, ist live.

Am 16. Januar 2013 hat die !Mediengruppe Bitnik ein an den WikiLeaks-Gründer Julian Assange adressiertes Paket abgeschickt. Assange hatte zu dieser Zeit gerade Asyl in der ecuadorianischen Botschaft in London erhalten. Das Paket enthielt eine versteckte Kamera, die durch ein Loch ihre Reise durch das Postsystem aufnahm und über einen Sender live im Internet dokumentierte. An ihrem Marktstand präsentieren Bitnik das Paket und erzählen von dieser außergewöhnlichen Mail Art Aktion über Kontrollbegehren und -verlust im logistischen und politischen Raum.

!Mediengruppe Bitnik is made up of the artists Carmen Weisskopf and Domagoj Smoljo. Their works inside of and with the internet connect digital and physical spaces. At this year’s Werkleitz Festival they will be presenting a new work of mail art.

!Mediengruppe Bitnik are the artists Carmen Weisskopf and Domagoj Smoljo. Their work on and with the Internet spans an arc from digital to physical space. They participate with a new Mail Art work at Werkleitz Festival 2018 Holen und Bringen.